scrollTop Icon
Link zum FilmTipp Die Känguru Verschwörung

Die Känguru-Verschwörung

Ein Film von Marc-Uwe Kling Deutschland 2022 / 103 Min ab 12 Jahre Schulkinowochen-Film

Inhalt

Der Kreuzberger Kleinkünstler Marc-Uwe hat sich in seine Nachbarin Maria verguckt, doch das bei ihm lebende, sprechende Känguru vereitelt alle Flirtversuche. Obendrein taucht mit Marias Exfreund Joe ein Konkurrent auf, der sich im Bekanntenkreis unglaublicher Beliebtheit erfreut. Um endlich mit Maria allein zu sein, lässt sich Marc-Uwe auf eine Wette ein: Gelingt es ihm, Marias Mutter Lisbeth, die fest an Verschwörungsmythen glaubt, vom Klimawandel zu überzeugen, reist Maria mit ihm zu zweit nach Paris – andernfalls muss er seine geräumige Altbauwohnung gegen Marias deutlich kleinere Bleibe tauschen. Die Aufgabe erweist sich als knifflig, schließlich leugnet die „Diesel-Liesel“ genannte Lisbeth die Klimakrise sogar in eigenen YouTube-Videos und bewundert den „Verschwörungs-Guru“ Adam Krieger. Unterwegs zur „Conspiracy Convention“ in Bielefeld erleben Marc-Uwe und das Känguru allerhand abenteuerliche Situationen.

filmisch

Mit den bisher vier Bänden seiner „Känguru-Chroniken“ avancierte Marc-Uwe Kling zum Bestsellerautor, beim zweiten Kinofilm zur Reihe zeichnet er nun auch für die Regie verantwortlich. Das Skript verfassten Kling und der Co-Autor Jan Cronauer nicht auf Grundlage der bisherigen Bücher, sondern eigens für die Filmumsetzung. Wohl auch daher rühren die vielen Anspielungen auf bekannte Fernseh- und Kinomotive – vom nachgestellten Vorspann der 1980er-Sitcom „Alf“ über Western- und Gruselfilmzitate bis hin zu einer Gameshow-Persiflage. Der Plot entfaltet sich als Road Movie und ist entsprechend episodisch strukturiert, wobei Probleme mit Autoritäten und der Umgang mit der Klimakrise wiederkehrende Themen sind. Mit viel Musik, Splitscreens und Zeitlupen oder dem zeitgemäß animierten Känguru gefällt die von Markus Nestroy hochwertig gefilmte Satire als kurzweiliges Vergnügen im Stil der Buchreihe.

Credits

Filmtitel
Die Känguru-Verschwörung
Kinostart
25.08.2022
Genre
Road Movie, Komödie, Literaturadaption
Regie
Marc-Uwe Kling
Buch
Marc-Uwe Kling, Jan Cronauer
Darsteller*innen
Dimitrij Schaad, Marc-Uwe Kling (Stimme des Kängurus), Rosalie Thomass, Petra Kleinert, Nils Hohenhövel, Michael Ostrowski, Benno Fürmann, Melanie Straub, Volker Zack, Tim Seyfi, Adnan Maral u. a.
Altersempfehlung
ab 12 Jahre
FSK
ab 6 Jahre