scrollTop Icon
Schulen dieser Welt, X-Verleih

Schulen dieser Welt

Ein Film von Emilie Thérond Frankreich 2021 / 82 Min ab 11 Jahre Schulkinowochen-Film

Inhalt

Die Lehrerin Taslima aus Bangladesch hat sich zum Ziel gesetzt, die Mädchen aus ihrer Region vor Kinderehen zu bewahren und ihnen durch Schulbildung ein eigenständiges Leben zu ermöglichen. Svetlana besucht Kinder der nomadisch lebenden Ewenk*innen in den abgelegenen Orten Ostsibiriens, die sich sonst zwischen Bildung in einem Internat und Familie entscheiden müssten. Ihr fahrendes Klassenzimmer ermöglicht auch, die Kultur und Sprache der Ewenke*innen an die nächste Generation weiterzugeben. Und Sandrine aus Burkina Faso wird die nächsten sechs Jahre Lehrerin für über 50 Kinder unterschiedlichen Alters in einem Dorf sein, das 600 Kilometer von ihrer Heimatstadt Ouagadougou entfernt ist. Der Anfang ist schwer, die Schüler*innen sprechen fünf unterschiedliche Sprachen, aber kaum Französisch, die Sprache Sandrines. Obwohl sie ihre eigenen Kinder und ihre Familie in Ouagadougou vermisst, ist sie sich sicher: Sie will bleiben und die Kinder auf die weiterführende Schule vorbereiten, um sich so für die Zukunft ihres Landes einzusetzen.

filmisch

Im Dokumentarfilm SCHULEN DIESER WELT werden drei Lehrerinnen vorgestellt, in dem sie in ihrem Alltag gezeigt werden und sie ein Schuljahr lang beobachtend begleitet werden. Interviews ergänzen die Alltagsszenen. Anhand der Entwicklung einzelner näher porträtierter Kinder werden die Erfolgs- und Misserfolgserlebnisse der Lehrerinnen erlebbar: Während Ives in Burkina Faso vom unsicheren Kind zu einem der Klassenbesten wird und der ewenkische Matveï sich schwer tut, sich neben der Rentierversorgung für die Schulinhalte zu begeistern, erleben wir, wie Yasmin lernt sich gegen ihre Mutter durchzusetzen, um die Bootschule weiter besuchen zu dürfen. Diese Aufnahmen wirken mal mehr, mal weniger authentisch. Eine selten eingesetzte Erzählstimme fasst zusammen und gibt dem Gesehenen Struktur. Dabei spiegelt die Perspektive „von außen auf etwas schauen“ einen gewissen Eurozentrismus. Hervorzuheben ist die interessante Montage, die die Geschichten sinnstiftend miteinander verknüpft und dem Film eine mitreißende Dynamik verleiht.

SCHULEN DIESER WELT | Offizieller Trailer | Ab 27. April im Kino

Credits

Filmtitel
Schulen dieser Welt
Originaltitel
Être Prof
Kinostart
27.04.2023
Genre
Dokumentarfilm
Regie
Emilie Thérond
Buch
Emilie Thérond
Darsteller*innen
Sandrine Zongo, Svetlana Vassileva, Taslima Akter u. a.; Erzählstimme: Dennenesch Zoudé
Altersempfehlung
ab 11 Jahre
FSK
ohne Altersbeschränkung